Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

TEPLAST Produktkatalog

12 | 13 Konstruktionswerkstoffe Werkstoffübersicht im Detail: Kontruktionswerkstoffe pe (polyethylen) Polyethylen ist ein teilkristalliner, thermoplastischer Kunststoff mit hoher Zähigkeit und hoher chemischer Beständigkeit. Im Vergleich zu anderen Konstruktionskunststoffen ist die mechanische Festigkeit jedoch eher gering. PE wird nach dem spezifischen Molekulargewicht (PE UHMW, PE HMW, PE HD…) unterschieden, das für die physikalischen Eigenschaften maßgeblich ist. PE Halb- zeuge werden im Sinter-Press-Verfahren, im RAM-Extrusions-Verfahren oder im Schnecken- Extrusions-Verfahren hergestellt. pe-HMW (pe 500) Hochmolekulares PE 500 ist mit einer molaren Masse von rund 0,5 Mio. g / mol ein guter Grundwerkstoff mit verringerten technischen Werten im Vergleich zu PE 1000. Dennoch weist dieser Werkstoff gute mechanische Eigenschaften aus und ist sehr spannungsarm. Haupteigenschaften • verringerte technische Werte im Vergleich zu PE UHMW • gute Gleiteigenschaften bei niedriger belasteten Bauteilen • gutes Dämpfungsverhalten • sehr hohe chemikalische Beständigkeit (Ausnahmen: stark oxidierende Medien wie Salpeter- säure, Chromsäure und Halogene) • keine Wasseraufnahme • physiologisch unbedenklich (als reine Type) • gutes elektrisches Isolationsvermögen • Langzeit-Einsatzbereich: -30° C bis +60° C • Kurzzeitige Gebrauchstemperatur: +80° C • normal entflammbar, brennt nach Entfernung der Zündquelle unter Abtropfen weiter • PE HMW ist in vielen Modifikati- onen, als Regenerat und auch mit permanent anti-statischer, UV- stabilisierter oder elektrisch leit- fähiger (Ω • m < 106 ) Ausstattung erhältlich • Zudem kann fast jede RAL Farbe nachgestellt werden. einsatzbereiche • Lebensmittelindustrie (Käse-, Fleisch- und Fischverarbeitung) • Maschinenbau • Fahrzeugbau Typische anwendungen • Transportbehälter • Transportbecher • Formatteile pe-UHMW (pe 1000) Ultrahochmolekulares PE 1000 besitzt je nach Ausgangsmaterial eine molare Masse von 3 – 9 Mio. g / mol. Als Haupt- merkmale sind die sehr gute Verschleißfestigkeit, der niedrige Gleitreibungskoeffizient und die sehr geringe Wasser- aufnahme zu nennen. Haupteigenschaften • verhältnismäßig geringe Dichte (<0,95g/cm3 ) • hervorragende Verschleißfestigkeit und Schlagzähigkeit • sehr geringer Gleitreibungs- koeffizient • gute Geräuschdämmung • hohe Schlagzähigkeit auch bei niedrigsten Temperaturen • sehr hohe chemikalische Beständigkeit (Ausnahmen: stark oxidierende Medien wie Salpetersäure, Chromsäure und Halogene) • keine Wasseraufnahme • physiologisch unbedenklich (als reine Type) • gutes elektrisches Isolationsvermögen • Langzeit-Einsatzbereich: -200° C bis +60° C • Kurzzeitige Gebrauchstemperatur: +80° C • normal entflammbar, brennt nach Entfernung der Zündquelle unter Abtropfen weiter • PE UHMW ist in vielen Modifika- tionen, als Regenerat und auch mit permanent antistatischer, UV-stabilisierter oder elektrisch leitfähiger Ausstattung (Ω • m < 106 ) erhältlich. • Zudem kann fast jede RAL Farbe nachgestellt werden. einsatzbereiche • Fördertechnik • Verpackungsindustrie • Maschinenbau • Elektroindustrie • Papierindustrie • Antriebstechnik Typische anwendungen • Gleitschienen & -lager • Abriebleisten • Führungsrollen • Auskleidungen • Saugleisten

Pages